Herzlich willkommen

auf der Webseite der Bezirkslandfrauen Frankenberg.

Der Vorstand

Unser Bezirksverein setzt Highlights im Alltag:

  • Neues lernen für mich und meine Familie
  • sicherer werden im Umgang mit PC, Internet etc.
  • Ideen entwickeln durch Vorträge und Seminare
  • fit bleiben mit Bewegung
  • gemeinsam lachen im Kabarett oder Musical
  • unterwegs sein mit Bus, Bahn oder zu Fuß
  • kreativ in Garten, Haus und Küche ……

Unsere Vereinsmitglieder profitieren  vom vielfältigen Angebot rund um Beruf und neuen Medien, soziale Sicherung und Haushaltsmanagement, Ehrenamt und Kultur.
Bei Seminaren, offenen Zusammenkünften, Ausflügen und Reisen können sie neues Wissen erwerben und bestehendes ausbauen. Im Mittelpunkt all dieser Bemühungen steht der ländliche Raum. Landfrauen von heute sind vieles: kreativ, engagiert, flexibel, kommunikationsfähig oder organisationstalentiert. Nur eins sind sie meist nicht mehr, in der Landwirtschaft verwurzelt. Von den rund 2.500 Mitgliedern im Bezirkslandfrauenverein haben ca. 80 Prozent keinen bäuerlichen Hintergrund mehr. Das Themenspektrum ist daher breit gefächert, eines aber haben alle Angebote gemeinsam, sie drehen sich um Fragen, die insbesondere für Frauen, die auf dem Land leben, interessant sind.
Dabei geht es mal um Perspektiven für (junge) Frauen im ländlichen Raum, mal um Basiswissen und Rechte im Verbraucherinnenalltag oder auch um die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit. Gerade durch die groß angelegte Unterschrifts-Champagne des DLV, die die Forderung nach der sogenannten „Mütterrente“ unterstützte, wurde bewiesen dass die Landfrauen Einfluss auf die Sozialpolitik nehmen können. Die Mütterrente wird zum 01. Juli 2014 für alle Kinder gezahlt, die vor 1992 geboren sind.
Wir wollen dass die Frauen, die hier mit ihren Familien leben, ihren Alltag und ihr Umfeld so gestalten können, dass er auch in der Zukunft lebenswert bleibt.